Knut Weber

Knut Weber

Knut Weber

Vor seiner Aufnahme zu den Berliner Philharmonikern im Alter von 23 Jahren war der in Österreich geborene Cellist Knut Weber Mitglied des Mahler Chamber Orchestra, dessen Mitgründer er war.  Seine musikalische Ausbildung erhielt er von Claus Kanngiesser, Wolfgang Boettcher und dem Alban Berg Quartett. Weitere künstlerische Impulse bekam er von Heinrich Schiff und Mitgliedern des Beaux Arts Trios.

 

Knut Weber ist Gewinner der internationalen Wettbewerbe für Violoncello in Liezen 1994 und des Brahms-Wettbewerbs in Pörtschach 1995 sowie 1999 des Domenico-Gabrielli-Wettbewerbs in Berlin. Als Solist wurde er u.a. vom RTV Slovenia Symphony Orchestra, den Stradivari Soloists, dem Presidential Symphony Orchestra Ankara und dem Cyprus Chamber Orchestra eingeladen. Sehr gerne arbeitet er mit Jugendorchestern in Österreich, Deutschland und der Schweiz zusammen.

„Knut Weber“ weiterlesen

Ziad Nehme

Ziad Nehme

Ziad Nehme
Ziad Nehme (Foto: Rana Massaad)

Der in Tripoli (Libanon) geborene Tenor studierte Klavier und Gesang am Nationalen Musikkonservatorium in Beirut. Anschließend absolvierte er den Masterstudiengang Oper und Musiktheater am Mozarteum in Salzburg. Zwischen 2008 und 2010 war Ziad Nehme Mitglied des Internationalen Opernstudios der Hamburgischen Staatsoper. Es folgten feste Engagements am Stadttheater Bremerhaven, dem Oldenburgischen Staatstheater und dem Nationaltheater Mannheim. Dazu kamen Gastengagements an der Hamburgischen Staatsoper, dem Theater Kiel und den Staatstheatern in Kassel und Mainz.

Ziad Nehme war bereits auf diversen Opern- und Konzertbühnen in seinem Heimatland und in Europa zu erleben. Zu seinem Konzertrepertoire in geistlicher Musik zählen neben Mendelssohns »Elias« und dem Evangelisten in Bachs »Johannespassion« Partien von Haydn, Mozart, Schubert, Vivaldi, Beethoven und Rossini. Er arbeitete mit namhaften Dirigenten wie Simone Young, Dan Ettinger, Kent Nagano, Alessandro De Marchi, Michael Schønwandt, Alexander Soddy, Stefan Soltesz und Dennis Russel Davies zusammen. „Ziad Nehme“ weiterlesen